Turbulentes Wochenende für MASA BSC Mülheim Heissen

14.05.2018 von Petra Ternieden (0 Kommentare)

 

Zwei Termine hatten die Heissener Bogenschützen am vergangenen Wochenende

zu meistern.  Es standen die 1. Bundesliga des DSB in Hassenroth (Hessen)und die

Kreismeisterschaft in Oberhausen auf dem Programm.

 

Bei strahlenden Sonnenschein, aber tückischen böigen Winden, auf der,  auf einem Hügel

gelegenen Sportanlage kämpften   Andreas Angerstein, Andreas Mayer, Ralf Schützhold, Alfons Alberts, Matthias Bretz, Martin Sokalla und Laila Sahraoui, an den zwei Spieltagen Samstag und Sonntag um jeden Ring.  Arne Metzlaff, erfahrener Schütze aus dem Landeskader und Neuzugang bei MASA wurde zum ersten Mal für die Mülheimer eingesetzt.  Sabine Angerstein und Alfons Alberts haben das Team gecoacht und die Team Ein und Auswechslungen geplant.

Das Wetter hielt sich über das Wochenende, so war es am Sonntag ebenfalls sonnig, jedoch wieder windig, sodass nicht jedes Ergebnis war so gut wie erhofft, aber damit hatten alle Teams zu kämpfen. Lag Mülheim Samstag noch auf Platz 5 von 9, konnten sie sich am nächsten Vormittag auf Platz 4 vorkämpfen. Zwischen den Plätzen, 3 bis 5 liegt jeweils nur ein Satzpunkt Unterschied, es bleibt spannend, das Treppchen ist angepeilt und ein Platz im soliden Mittelfeld sollte mindestens drin sein.

Ganz andere Aufgaben hatte da die Jugend von MASA bei den Kreismeisterschaften zu lösen.

Dieses Jahr rutschen alle Jugendliche, durch Verbandsentscheidung, eine Klasse höher. Aber durch eine Fehlinformation bei der Ausschreibung, ist dieses jedoch nicht bei allen Schützen angekommen, sodass ausgerechnet die jüngsten MASA Teilnehmer um auf teilweise 20 m erweiterte Distanzen schießen mussten ohne dafür trainiert zu haben.

Am härtesten traf es Emely Kriegel die von der 40m Distanz auf 60m schießen musste. Ihr Bogen war

überhaupt nicht auf diese Distanz ausgelegt, sodass ihr Trainer das Sportgerät kurz vor dem Turnier komplett „umbauen“ musste, damit sie auf dieser 60 m Distanz überhaupt mit ihren Pfeilen die Scheibe erreichte. Ihr Eifer wurde mit dem vierten Platz belohnt. Alicia Vlatavsy  (von 25m auf 40 m heraufgesetzt) „meisterte“ die Situation im wahren Sinn des Wortes, Sie erreichte Platz eins und wurde Kreismeisterin.  Die Jugendmannschaft mit Phillip Strüwer, Niels Esperschiedt und Simon Hüllemeier (bisher mit 60 m vertreten) bewältigten ihre 70 m Distanz mit den Plätzen drei bis fünf.

 

Wegen dem Bundesligawettkampf hatten die meisten Schützen vorgeschossen damit sie sich für die anstehende Bezirksmeisterschaft qualifizieren konnten.

 

Andreas Angerstein erreichte       Platz eins

Bert Vlatavsy                                    Platz zwei

Laila Sahraoi                                     Platz eins

Dietmar Heinen                               Platz sechs

 

In den Mannschaftswertungen erreichten in der Klasse

Herren Masters

Andreas Angerstein  Bert Vlatavsy und Dietmar Heinen                 Platz zwei 

Junioren

Phillip Strüwer, Niels Esperschiedt und Simon Hüllemeier            Platz zwei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 4 und 5?*