2. Bundesliga Bogen: MASA verteidigt den 2. Platz

14.01.2018 von Petra Ternieden (0 Kommentare)

MASA
Am 13. Januar 2018 musste der Tabellenzweite, der MASA Bogensport-Club Mülheim-Heißen e.V.  in der 2. Bundesliga Bogen des Deutschen Schützenbundes (DSB) zum BSC Laufdorf, in die Sport u. Kulturhalle in Schöffengrund. MASA wollte unbedingt den zweiten Platz verteidigen, hatte aber in der Vorbereitung mit einigen Problemen zu kämpfen (wir berichteten darüber).

 

Der Trainer Andreas Mayer entschied sich dafür, als Mannschaft Laila Sahraoui, Ralf Schützhold, Martin Sokalla, Andreas Angerstein und Ralf Dill-Roth für den Einsatz in der Bundesliga vorzusehen. Man war gespannt, wie sich vor allem die Schwierigkeiten in der Vorbereitung auswirken werden.

 

Man ist schon fast geneigt zu sagen, wie immer, startete die Mannschaft stark, so wie an den beiden vorangegangenen Wettkampftagen. Gegen den BSC Laufdorf, den SV Bassum  sowie gegen den SV Querum2 gab es relativ glatte Siege in vier Sätzen.  Mit der SG Norderstedt wurden die Punkte geteilt.  Bis zu diesem Zeitpunkt war der zweite Platz noch unangefochten bei MASA. Die Leistungen bis zu diesem Zeitpunkt waren mit einem Schnitt um 9,5 sehr gut.  Damit ging es in die Pause. Man durfte gespannt sein, wie es gegen die in der Tabelle gut positionierten Mannschaften weitergehen wird.

 

Der erste Gegner nach der Pause war die Mannschaft des TuS GW Holten. In diesem Match gegen den Nachbarn aus Oberhausen steigerte sich die Mannschaft und holte mit einer sehr guten Leistung in vier Sätzen die nächsten 2 Punkte. Im folgenden Match ging es gegen den 1. UTK BSC Oberauroff. Hier gab es dann die erste Niederlage an diesem Tag. Der Kampf ging mit 2:6 verloren. Trotz konstanter Leistung der MASA-Schützen war Oberauroff bei diesem Match nicht zu bezwingen. Nun ging es im letzten Match gegen den aktuellen Tabellenführer den SV GutsMuths Jena. Dieses Match war umkämpft, es ging hin und her. Letztendlich unterlagen die  Schützen des MASA mit 1:7.

 

Insgesamt ist festzuhalten, dass die Mannschaft wieder eine großartige Leistung gezeigt hat. Sie liegt zum Abschluss des 3. Wettkampftages unverändert auf dem zweiten Platz der Tabelle, punktgleich mit Oberauroff aber mit der besseren Satzdifferenz.

 

Dies auch dadurch begründet, dass die Schützen extrem gleichmäßig gut geschossen haben, an diesem Tag lag der Durchschnitt über alles bei sehr guten 9,36.

 

Weiter geht’s am 03.02.2018 beim TuS GW Holten in Oberhausen. Hier gilt es, den zweiten Platz zu halten und damit in die 1. Bundesliga aufzusteigen. Es wird sicher nicht leicht werden, aber das zu Beginn ausgegebene Saisonziel der Konsolidierung im Mittelfeld ist, bei dem Tabellenstand vielleicht leicht untertrieben, greifbar nah.  Die Tabelle nach drei Wettkampftagen:

 

Platz

Verein

Satzdifferenz

Punkte

 

1

SV GutsMuths Jena

48

32 : 10

2

MASA BSC Mülheim

28

27 : 15

3

1. UTK BSC Oberauroff

20

27 : 15

4

TuS GW Holten

14

23 : 19

5

SV Bassum

0

20 : 22

6

BSC Laufdorf

-4

18 : 24

7

SG Norderstedt

-16

18 : 24

8

SV Querum 2

-90

03 : 39

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte rechnen Sie 3 plus 5.*